Kunstreise – Südfrankreich – wo französische Künstler lebten und arbeiteten

Eine Kunstreise als Lehrveranstaltung mit Studierenden als integrativer Bestandteil des Studiums macht u.a.a. die Einzigartigkeit des Studiengangs Kultur- und Medienpädagogik aus. Bekannte Reisen und von Künstlern, Wirkungsstätten und Motive sind Ziele der Kunstreisen.

Südfrankreich ist seit jeher Sehnsuchtsort vieler Künstler. Französische, aber auch Künstler anderer Länder, sehnten sich nach dem Licht und der Landschaft Südfrankreichs. Vielleicht war es auch der Einfluss des aus Aix en Provence stammenden Paul Cezannes, der auch als Vater der modernen Kunstauffassung gilt, welcher die Sehnsucht nach dieser Landschaft hervorrief. Für viele deutsche und österreichische Künstler wurde die Region um Nizza zum Zufluchtsort während der Nazidiktatur in diese Gegend, die richtungweisend für die europäische Kunst- und Kulturszene in der Mitte des 20. Jh. wurde.

Exemplarisch haben wir die Künstler Henri Matisse, Paul Cezanne und Vincent van Gogh ausgewählt und die Orte ihres Schaffens in Südfrankreich besucht: Nizza,  Aix en Provence und Arles. Mit den Werken und den Orten der drei bekannten Maler haben sich die Studierenden künstlerisch auseinandergesetzt. Entstanden sind beeindruckende Arbeiten: Malereien, Zeichnungen und Fotografien, die die künstlerische Sicht auf Südfrankreich neu interpretieren, sowie ein Filme und ein Audio-Features zur Kunstreise.



Nizza und Matisse


„Ich träume von einer Kunst des Gleichgewichts, der Reinheit, der Ruhe, ohne beunruhigende und sich aufdrängende Gegenstände, von einer Kunst, die für jeden Geistesarbeiter, für den Geschäftsmann so gut wie für den Literaten, ein Beruhigungsmittel ist, eine Erholung für das Gehirn, so etwas wie ein guter Lehnstuhl, in dem man sich von physischen Anstrengungen erholen kann"

Auch heute noch atmet man in Nizza die Luft der mediterranen und mondänen Großstadt mit beschwingtem Charakter. Henri Matisse kam 1916 zwar auf ärztliches Anraten nach Nizza, doch blieb er Nizza bis zum Ende seines Lebens treu. Von 1916 bis 1954 lebte Henri Matisse immer wieder in Nizza. Er wohnte am östlichen  Ende des Cours Saleya, einem Platz, auf dem auch heute noch der traditionelle Blumenmarkt stattfindet, mit Blick auf das Meer.
 
Mehrere Bilder zeigen den Blick vom Atelierbalkon aus zur Standpromenade. Er malt das helle Licht und die reinen hellen Farben Südfrankreichs. Im Musée Matisse auf den Hügeln des Stadtviertel Cimiez wird dem Betrachter die Wandlung der künstlerischen Weltsicht vom Naturalistisch-Impressionistischen hin zur Abstraktion deutlich. Auf  dem lichtdurchfluteten Friedhof des benachbarten Franziskaner-Klosters von Cimiez liegt Henri Matisse begraben.



Paul Cezanne und Aix en Provence

„Kunst ist eine Harmonie, die parallel zur Natur verläuft.“


Ganz anders als die mondäne Großstadt Nizza zeigt sich die Hauptstadt der Provence: Aix en Provence ist alt und jung zugleich: freundlich aufgeschlossen wechseln sich enge mittelalterliche Gassen und offene Flächen ab. Der Platz vor dem Rathaus quillt an einem Donnerstagmittag über vor Leben. Auch die eilige Kellnerin hat für ihre Gäste trotz aller Betriebsamkeit ein Lächeln und freundliche Worte übrig. Das erleichtert uns den ermüdenden Aufstieg auf die Hügel der Nordvorstadt, wo wir in einem verwilderten Garten Cezannes Atelierhaus entdecken. Er hat es um 1900 bauen lassen und bis zu seinem Tode 1906 selbst genutzt. Ohne Originale Bilder von Paul Cezanne ist das Atelier dennoch sehenswert, da viele seiner Utensilien wie griffbereit noch da sind, die auf so manchem Stillleben von ihm verewigt wurden, und so, als hätte der Maler seinen Arbeitsraum nur kurz verlassen, um dann wieder weiter zu arbeiten. Hier vollendete Cezanne auch sein bekanntes Bild „Große Badende“.

Christian Siegel

Bilder

3 Kunstreise Luisa Amrehn Nizza_Luisa Amrehn.jpg
4 CIMG0416_Hede Fröhlich.jpg
4a P1040398_Anett Jänicke.jpg
5 2015-04-22.plewa212_Martin Plewa.jpg
6 IMG_6154_Ramona Schuster.jpg
7 P1012079_Ivette Witkowski.jpg

8 P1012105_Ivette Witkowski.jpg
8a IMG_8160_Helena Teufel.jpg
9 2015-04-22.plewa225_Martin Plewa.jpg
10 IMG_4851-001_Miriam Pawellek.jpg
11 Nice Aixe an Provence Arles 2015 002 (240)_Luisa Amrehn.jpg
11a 2015-04-24.plewa511_Martin Plewa.jpg

12 CIMG0400_Martin Wilde.jpg
13 Nizza-Seifenblasen_Hede Fröhlich.jpg
14 DSC03510_Anton Kahl.jpg
16 IMG_4505-001_Miriam Pawellek.jpg
17 017_Christina Schweitzer.jpg
18 Nizza-fischer3_Hede Fröhlich.jpg

Skizzen

Christian SiegelNizza Matisse-Haus für A-Reinking.jpg
Scann_Lena Heide Krüger.jpg
Skizze (7)_Johanna Kirstein.jpg
Skizze 5_Friedericke Nack.jpg
Skizze 6_Friedericke Nack.jpg

Skizze2_Lisa Weitmüller.jpg
Skizze5 3_Lisa Weitmüller.jpg
Skizze_Antje Hering.jpg
Skizze_1_JasminWeber.jpg
Skizze_2_JasminWeber.jpg

Skizze5_Lisa Weitmüller .jpg
Skizze_David Petzold.jpg
Scann2_Lena Heide Krüger.jpg
Skizze (8)_Johanna Kirstein.jpg
Skizze5 2_Lisa Weitmüller.jpg

Katalog

 

Audio

Poster Image

Video

Startseite

Kontakt

1996   Tunesien

1997   Ägypten

1998   Istanbul

1999   Rügen

2000   Spanien

2001   St. Petersburg

2002   Paris

2003   Murnau

2004   Italien

2005   Mallorca

2006   Wien

2007   Amsterdam

2008   Worpswede

2009   Dresden

2010   Rom

2011   London

2012   Neapel

2013   Prag

2014   Schleswig

2015   Nizza  


Impressum / Datenschutz

© FischerMEDIA.net / Seminar Kunstreisen